AVG – Vollständig deinstallieren

Gelegentlich funktioniert das automatische Upgrade auf AVG Home nicht reibungslos. Dann hilft es, die alten AVG-Reste einmal gründlich zu entfernen und die neue Version auf dieser sauberen Basis zu installieren.

Diese Anleitung hilft auch bei neuen AVG-Business-Versionen, sollte hier eine vollständige Bereinigung notwendig werden.

  1. In der Systemsteuerung in „Programme“ „AVG Protection“ und nach dem angefragten Neustart „AVG“ entfernen.
  2. Herunterladen von AVG Clear Tool. Das Tool starten. Beim ersten Dialog nicht in den abgesicherten Modus starten, sondern die Nachfrage mit „No“ bestätigen und im normalen Windows-Betrieb laufen lassen.
  3. In der AVG_Clear.exe müssen die Verzeichnisse korrigiert werden. Nicht wie vorgegeben beispielsweise das Unterverzeichnis „Antivirus“ auswählen, sondern den Verzeichnisteil löschen! Es bleiben als Pfade: „C:\ProgramData\AVG“ und „C:\Programme (x86)\AVG“ (respektive in 32-Bit-Systeme n „C:\Programme\AVG“).
  4. Den Haken bei „ZEN/Framework entfernen“ setzen. Jetzt mit Klick auf die Schaltfläche das Entfernen der AVG-Reste starten.
  5. Nach dem Durchlauf will das Tool einen Neustart.
  6. Nach dem Neustart muss nun noch einmal das ältere AVG Remover-Tool ausgeführt werden. Es sollte keine installierte AVG-Version mehr finden, sodass der Reinigungslauf dann mit Klick auf „Run anyway“ gestartet wird. Auch der AVG Remover führt einen Rechnerneustart durch.

 

Nun sind die nicht ordentlich verankerten AVG-Reste sauber entfernt. Die aktuelle AVG-Version lässt sich jetzt wieder installieren.

Quelle:
https://www.jakobsoftware.de/support/faqs/